04/10/2015

Jannik Heck (15)
@jannxyz
Instagrammer aus Unterfranken

„Am liebsten würde ich draußen rumreisen und die Welt entdecken“

Mit 12 Jahren bekommt Jannik Heck eine Spiegelreflexkamera zu Weihnachten. Heute ist er 15 und fotografiert leidenschaftlich auf Bergen, am Wasser, im Wald. Er mag das Geheimnisvolle – und seine rund 75.000 Follower auf Instagram offenbar auch.

Processed with VSCOcam with a6 preset

icon_interviewPULS: Bist du erst durch die Kamera zur Fotografie gekommen oder war das schon immer dein Ding?

Jannik Heck: Nee, ich hab mich davor noch nicht so dafür interessiert. Etwa ein halbes Jahr vorher hab ich mit dem Handy angefangen zu fotografieren, wollte mir dann aber unbedingt eine Kamera zulegen. Dann habe ich mich natürlich gefreut, als ich eine zu Weihnachten bekommen habe, über die ich mir auch schon vorher Videos angeschaut hatte. Ich kannte die Kamera also praktisch schon, bevor ich sie überhaupt hatte. Später habe ich mein Wissen noch in der Praxis erweitert und jetzt geht alles eigentlich von alleine.

Was fotografierst du am liebsten?

Processed with VSCOcam with a6 preset

Am liebsten ist mir eigentlich Nebel im Wald. Die Stimmung da finde ich einfach am schönsten. Im Nebel sieht alles, was man eigentlich kennt, ganz anders aus. Ich kann jetzt kein konkretes Beispiel nennen, aber die Stimmung ist dann ganz anders – man kann fünf Meter weit schauen und weiß nicht, was danach kommt.

Du zeigst hauptsächlich Landschaften auf deinem Account. Viele Berge, Wald, Wasser. Welche Rolle spielt deine Heimat Franken beim Fotografieren?

Ich wohne ja an der Main-Schleife und das ist landschaftlich schon sehr schön. Zwar gibt es keine so schönen Berge wie in den Alpen, aber dafür im Herbst viel Nebel. Und dann die Wälder – das zusammen ist auch ganz schön. Vom Main kann man auch tolle Bilder machen.

Aber wenn du könntest, würdest du jedes Wochenende an ausgefallene Orte am Ende der Welt fliegen…

Ich find’s schon immer schön zu reisen, aber ich bin auch immer wieder froh, wenn ich heimkomme, weil es mir hier auch echt gefällt. Wegen den Leuten und weil ich es hier auf dem Land einfach schön finde und es auch mag, dass nicht so viel los ist.

Was ist mit lebendigen Fotos in einer Großstadt?

Processed with VSCOcam with a6 preset

Nee, das ist eigentlich nicht so mein Stil – ich hab lieber Natur und Landschaft.

Ich hätte auch gern ein Fotoblog mit 75.000 Followern. Was muss ich tun?

Immer freundlich mit allen Leuten umgehen, viele Kommentare bei anderen Usern lassen, bei Bildern auf „Gefällt mir“ drücken. Und einfach schöne Bilder hochladen. Man muss seinen eigenen Bearbeitungsstil finden, etwas, das anders ist, was die Leute nicht überall sehen. Das kommt sehr gut an.

Was ist denn deiner Meinung nach dein Markenzeichen?

Processed with VSCOcam with a6 preset

Ich versuche, darauf zu achten, dass ich immer gleichbleibende Farben habe. Deshalb verwende ich auch meistens dieselben Filter, damit die Bilder im Großen und Ganzen gleich aussehen.

Du wirst bald 16, gehst in die zehnte Klasse. Und nach der Schule wirst du Fotograf, oder?

Ja, eigentlich schon. Aber ich hatte vor, erst einmal was anderes zu studieren, damit ich eine Sicherheit habe. Und wenn das was wird, würde ich mein Hobby sehr gerne zum Beruf machen. Am liebsten wäre ich dann freier Fotograf – draußen rumreisen und die Welt entdecken.

Sorry, zur entsprechenden Suchanfrage konnte leider kein Ergebnis gefunden werden.